Landschaft-Territorium

Im Herzen Siziliens, dem geografischen Mittelpunkt von Trinacria, zwischen den Gemeinden Gangi und Sperlinga, zwei der schönsten Städtchens Italiens, wo das Zirpen der Zikaden, das Schnauben der Maultiere, der Gesang der Erntearbeiter, wächst der Olivenhain der Familie Dongarrà, zwei Landstriche zwischen den Provinzen von Palermo und Enna, zwischen den Bezirken Marrocco und Comunello.
Sizilien anderer Zeiten, ein Ort wo man leicht die Harmonie einer unwiederbringlich verlorenen Zeit wahrnimmt, wo Hingabe und Schweiß Teil einer stillen Normalität waren und das kostbare Zeugnis einer ländlichen Realität darstellen, die uns heute archaisch erscheint, aber nicht sehr weit von unserer Epoche ist.

An diesen Orten, an denen man neben den Düften auch den Humor einatmet, kann man die Mischung aus Gefühlen und Impulsen eines Landes des Feuers riechen. In dieser wunderbaren Region zwischen den Madonie- und Nebrodi Gebirgen, in der Provinz von Palermo, ist das Unternehmen Ruperossa gegründet worden. Ort in dem die feurige und arrogante Sonne in der heißen Jahreszeit keinen Atem lässt.
In diesen Gebieten ist es sehr einfach, ein einzigartiges Naturschauspiel zu bewundern: Man kann Arbeiterbienen beobachten, die sich während der Blütezeit vom Nektar der blühenden Knospen der Olivenbäume ernähren. Eine einmalige und seltene Bestäubung. Diese so einfache und fleißige Arbeit während der Blüte und der ersten Entwicklung der Früchte begünstigt das Wachstum der Steinfrucht.